Shorts mit Bündchen

5 Kommentare


Ihr kennt das sicher auch: Manche Jeans unseres kleinen Grafen sind noch schön und passen eigentlich noch prima, sind aber entweder an den Beinen zu kurz geworden oder an den Knien kaputt. Zum Wegschmeißen einfach viel zu schade, weil sie sonst noch topp sind!

Bei uns werden daraus schnelle Jeans-Shorts, mit Bündchen sehen sie ganz toll aus. Hier zeige ich mal, wie ich das mache.


Man braucht Bündchenstoff und die alte Jeans... Hier haben die Knie leider nicht lange überlebt ;)



...Jeans an der gewünschten Stelle kürzen...



...den neuen Beinabschluss ausmessen. Hier habe ich 14cm in der Breite.



Bündchen ausmessen:
Der Bündchenstoff liegt im Schlauch/Bruch, also doppelt. Breite des neuen Beinabschlusses (hier 14cm) x 0,7 + gewünschte Nahtzugabe. Die höhe doppelt so hoch, wie es am Ende an der Jeans sitzen soll + NZG. Das Ganze natürlich für's linke und rechte Bein, also 2 Mal.



Die Bündchen links auf links an den kurzen Enden mit Gradstich oder Overlock zusammennähen.



Bündchen links auf links nach oben klappen und zwar so, dass die beiden Nähte genau aufeinander liegen ---> feststecken. Dann genau vierteln und jeweils abstecken. 
Die Hose auf links drehen und ebenfalls vierteln + abstecken. Ich beginne immer an der Bein-Innennaht, weil ich dort gleich die Bündchennaht ansetze. Zum Abstecken habe ich ähnliche Farben der Nadeln genommen, um es besser zu zeigen: blau/grün gehört gleich zusammengesteckt und weiß/rosa gehört gleich zusammengesteckt...



Bündchen feststecken:
An der Bein-Innennaht der Jeans wird das Bündchen nun von innen (rechte Stoffseite) genau mit den beiden Bündchennähten festgesteckt (blau/grün). Dann die gegenüberliegenden blau/grünen Nadeln. Danach kommen jeweils die weiß/rosa Nadeln an die Reihe.



Mit der Overlock von innen zusammennähen oder den Overlockstich oder Zickzack-Stich der Nähmaschine verwenden. Beim Nähen das Bündchen so dehnen, dass es bündig mit dem Jeansstoff liegt.



Sieht dann von innen so aus. Schöner wird die Naht natürlich mit der Overlock, aber meine mag mich grade nicht ;)



Gewendet sieht es dann so aus - Ich finds toll und die Hosen können weiterhin getragen werden! Wenn man mag, kann man jetzt natürlich noch von rechts absteppen...




Viel Spaß!

 Jeans: alte Kaufjeans
Bündchenstoff: Stoff & Liebe

verlinkt bei: Kiddikram & HOT


5 Kommentare

  1. Klasse Idee, sieht rop aus.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Mit Bündchen sieht das super aus. Ich mach das sonst immer mit bunten stoffresten, werde es aber beim nächsten Mal definitiv auch mal machen wie du. Find ich so noch viel besser.
    Dankeschöön fürs zeigen.
    Lg Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bunte Baumwollstreifen nehme ich für meine Jeans auch und lasse zwei Zipfel überstehen zum Zubinden an den Außenseiten der Knie, aber für Jungs finde ich das nicht so cool ;)

      LG Daniela

      Löschen
  3. Huhu, bei uns wird es genau so gemacht... ich kaufe kaum kurze Hosen, da lange Jeans nicht lange heil sind und so noch eine zweite Chance bekommen.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Anregung. Bei uns wurde bisher nur abgeschnitten und gesäumt...
    ..das probieren wir mal aus!
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht!

Das könnte dich auch interessieren

Copyright

Der Inhalt dieser Seiten ist mein Eigentum und unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Die Kopie, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen vorab meiner schriftlichen Zustimmung.
© www.misses-cherry.de 2009-2017